14:55

Das Schlaraffenland ist’s auch nicht

Das Volk hat materielle Sicherheit und soll sich an Gottes Gegenwart genügen lassen. Trotzdem meckern sie. Ich kenne das von mir selber auch. Wie geht Gott damit um?

m4a  mp3  ogg  |  Manuskript (pdf, 859 KB)  • 

Andere Predigten zu Pfingstsonntag
Stilfragen
1.Kor 2,12–16, Pfingstsonntag

Gott hat dich angenommen in Jesus Christus und dich neu geschaffen im Heiligen Geist, – dich, nicht eine Barbie-Puppe mit frommen Idealmaßen oder einen Ken, der ein angeblich christliches Männerbild verkörpert.

Gesetz, Gestalt, Geist
Röm 8,1–11, Pfingstsonntag

„Nimm hin den Heiligen Geist, Mehr…

Die letzten Predigten
Der Himmel über uns
1.Kön 8,22–28, Himmelfahrt

Drei Menschen und wie sie den Himmel sehen.

Moses’ Fürbitte
Ex 32,7–14

Moses redet mit Gott wie mit seinem Freund: „Kehr um von deinem Zorn!“ Dabei hat Gott sich längst entschieden. Zwischen ihm und seinem Volk ist eine Saite, die kann nicht abreißen. Unser Gebet schlägt die Seite an und wir hören und spüren, wie wichtig wir Gott sind.

Das unentdeckte Land
2.Kor 2,14–18, Jubilate

In dieser Predigt benutze ich den Unterschied und Kontrast zwischen dem Umgang mit Kummer, wie Shakespeares Hamlet ihn an den Tag legt und dem, was Paulus darüber denkt.

Predigten zu kommenden Sonntagen
Feuer und Wasser
Jes 43,1–7, Trinitatis

Das Feuer besteht aus Zorn und Streit. Sie wühlen das Meer der Schuld und der Verletzungen auf. Wenn du deine Lieblingsmenschen umarmen willst, musst du da rüber. Auf deinem Lebensweg nach Hause ins gelobte Land, ist Jesus bei dir – alle Tage – weil Gott dich liebt.

Stammeln über das Innere Gottes
Eph 1,3–14, Trinitatis

Der dreieinige Gott ist Christus-förmig. Wenn wir auf ihn schauen, Christus, sehen wir in das Herz von Gottes Liebe.

Die Liebe ist zu uns gekommen
1.Joh 4, 1. So. n. Trinitatis

Gott spricht zu dir und er spricht zu dir persönlich. „Du bist ein getaufter Christenmensch, du bist ein geliebtes Kind Gottes!“ Das gilt dir, nicht einer Gruppe oder einem Kollektiv oder der Über-Seele. Aber dieses Wort ereignet sich durch einen anderen Menschen, in Beziehung und in Liebe.